Soziales Engagement

„Solange es ein Ziel gibt, kann nichts schief gehen.“

Swahili, Ostafrika

Was ist MeWaiKi?

Das Evang.-Luth. Dekanat Memmingen ist mit seinem Projekt „MeWaiKi“ der deutsche Partner von „HuYaMwi“, einem genial einfachen, aber wirkungsvollen Projekt der evangelischen Kirchengemeinde an den Hängen des Kilimandscharo in Tansania. Alles begann im Jahr 2003, als die Familie Burkhardt das Waisenkind Abisai Mara bei sich aufnahm. Aus dem kleinen Abisai ist inzwischen der Rapper AB Mara geworden, und aus dem winzigen Projekt eine große Sache.

Durch das Projekt …

  • werden die Kinder erfasst und regelmäßig besucht
  • bekommen sie Hilfe in Form von Kleidung, Medizin, und Rechtsbeistand
  • werden sie finanziell unterstützt, z. B. bei der Schul- und Berufsausbildung, beim Aufbau kleiner landwirtschaftlicher Projekte und beim Bau von einfachen Wohnhäusern

   Das Team von Güthler Glasfassaden GmbH unterstützt zwei Ausbildungspatenschaften für junge Männer aus dem Projekt „MeWaiKi“.

Ausblick

Das Projekt besteht seit über 10 Jahren und es hat sich gezeigt, dass es super funktioniert. In Tansania gibt es ca. 4 Mio. Waisenkinder, deshalb sollen nun weitere Projekte in anderen Diözesen gegründet werden.

Auch Sie können helfen. Jeder Euro kommt an.

 

Für nähere Informationen zum Projekt MeWaiKi, gibt es eine eigene Internetseite: www.mewaiki.de